Tourenberichte

zur Übersicht
Wildgärst (Bergtour)
Tourenleiter: Heinz Schär
Datum: 11.09.2022
Teilnehmer: 7

Um 6:45 Uhr treffen sich die 7 Teilnehmer beim Friedhofparkplatz in Oberwil bei Büren. Mit zwei Autos fahren wir via Bern, Thun, Interlaken nach Grindelwald und parken unsere Fahrzeuge bei der Pfingsteggbahn. Die Firstbahn bringt uns bis zur Station First. Nach Kaffee und Gipfeli starten wir unsere Tour Richtung Faulhorn. Die Aussicht auf Eiger, Fiescherhörner, Schreckhorn, Wetterhorn und andere prominente Gipfel ist überwältigend, stimmt aber auch etwas nachdenklich, wenn man wahrnimmt, wie rasant die Gletscher schwinden. Die Wanderung führt uns weiter über den Tierschwang-Sattel zum Hagel- und Häxenseeli, zwei wunderschönen Bergseen. Nun geht’s stetig ansteigend bis zum Wart dem Übergang zur grossen Scheidegg. Thomas hat etwas Mühe mit seiner Kondition, so entscheiden wir uns, dass Vreni mit Thomas hier wartet und die anderen fünf zum Wildgärst hochsteigen. Der Gipfel hat viel Platz zum Picknicken und eine wunderschöne Rundsicht auf Seen und die überzuckerten Berge mit dem Schwarzhorn im Vordergrund. Das Blau Gletscherli am Fuss des Wildgärst wird wohl bald dahingeschmolzen sein. An ihm vorbei führt der Abstieg zur Grossen Scheidegg. Unterwegs können wir viele Gämse beobachten, die an der Sonne grasen. Nach einem kühlen Most geht’s mit dem Bus nach Grindelwald und zurück nach Oberwil.

Heinz Schär

Fotos


Der SAC Grenchen bedankt sich bei allen Inserenten:

Ski-Shop Ramser | Messmer Metallbau | Kaufmann Transporte AG | H. Häberli AG | Kümin Baumpflege | Schilt Elektro AG