Tourenberichte

zur Übersicht
Cima di Jazzi/Nordend (Skitour)
Tourenleiter: Fabian Leimer
Datum: 29.-01.05.2022
Teilnehmer: 3

Immer wieder gibt es in diesem Frühling Meldungen zu Spaltenstürzen auf Skitouren. Das SLF warnt sogar explizit vor der geringen Schneelage auf den Gletschern in der Region Saas Fee und Zermatt. Mit einem unguten Gefühl kommt der Termin der Tour aufs Nordend immer näher. Als dann Anfang der Woche das Wetter für Samstag und Sonntag recht schlecht prognostiziert ist, wird Plan B ausgepackt. Anstatt ins Wallis fahren wir am Freitag ins Berner Oberland. Zu dritt wollen wir als Eintagestour auf das Wetterhorn. Um 02:00 Uhr geht’s in in Grenchen los. Etwas mehr als zwei Stunden später starten wir mit den Skis auf dem Rucksack in Richtung Rosenlauibiwak. Nach 500 Hm tauschen wir die Turnschuhe gegen Skischuhe und schnallen die Skis an die Füssen. Bei Sonnenaufgang sind wir auf Höhe des Biwaks und geniessen die wunderschöne Gletscherwelt. Noch gilt es einen weiten Weg bis zum Skidepot zu absolvieren. Irgendwann haben wir dann auch das geschafft und gehen die letzten 200 Hm zu Fuss bis zum Gipfel. Hier geniessen wir das milde Wetter und die wunderschöne Rundsicht. In der Abfahrt treffen wir dann viele verschiedene Schneearten an (Hartschnee, Pulverschnee, Bruchharsch). Die letzten Höhenmeter zurück zum Parkplatz bringen wir wiederum mit den Skis auf dem Rucksack hinter uns. Erst jetzt bemerken wir wie viele Höhenmeter wir am Morgen im Dunkeln bis zum Schnee machen mussten. Glücklich aber müde von den vielen Höhenmetern und vom frühen Aufstehen geniessen wir noch eine Erfrischung im Gasthaus Zwirgi bevor wir uns auf den Weg nach Hause machen.

Fabian Leimer

Fotos


Der SAC Grenchen bedankt sich bei allen Inserenten:

Kümin Baumpflege | Kaufmann Transporte AG | H. Häberli AG | Ski-Shop Ramser | Schilt Elektro AG | Messmer Metallbau