Tourenberichte

zur Übersicht
Allgäulücke (Bergtour)
Tourenleiter: Sepp Baumgartner
Datum: 30.06.2019
Teilnehmer: 3

War es der prognostizierte Hitzetag oder die zurück zu legenden 1300 Hm, vermutlich beides, das nur 2 Anmeldungen erfolgten. So fuhren wir nur zu dritt nach Oberried am schönen Brienzersee. Vor dem Start gab es im Hotel Rössli noch Kaffee und Gipfeli. Aber dann begann der steile Aufstieg zur Allgäuwlücke. Die ersten 200 Hm fürten noch über offenes Gelände. Die Morgensonne heizte uns schon tüchtig ein so dass wir froh waren endlich den Wald betreten zu können. Im Halbschatten und auf 12 Spitzkehren wurden die nächsten 700 Hm überwunden. Oberhalb der Egg war es nun fertig mit Wald, durch hohes Gras ging es fast ohne Kehren steil zum Bitschi hinauf. Vor einem Monat suchten wir noch einen sonnigen Platz für die Pause. Nun mussten wir an der prallen Sonne Pause machen. Zum Trost spendete ein Brunnen kühles Wasser wenn auch im Berner Tempo. Als der Durst gelöscht und die Wasserflaschen wieder aufgefüllt waren ging es weiter. Der Weg nun nicht mehr so steil dafür wurde es immer felsiger und nach dreiviertel Stunden waren wir oben. Von der, zwischen Schnierenhörnli und Allgäuwhorn, liegenden Lücke hat man eine grandiose Rundsicht. Alles aufzuzählen würde den Umfang dieses Berichtes sprengen. Ich erwähne nur im Uhrzeigersinn: Schrattenflue mit Schiebegütsch, Brienzer Rothorn, Eiger, Mönch, Jungfrau, Blüemlisalp, Hohgant und im Tal unten der Brienzersee in seiner gesamten Länge. Nachdem Magen und Sinne gesättigt waren ging es an den Abstieg nach Kemmribodenbad. Über die Alp Oberläger und durch das Naturschutzreservat Moore (unterhalb der Mirrenegg) ging es zum Ober Hubel. Eine Fahne war aufgezogen aber von einer Beiz keine Spur. Also weiter, leider auf Asphalt, zum Hübeli an die Emme hinunter. Neidisch über die Badenden in der Emme ging es auf direktem Weg zum Landgasthof Kemmeribodenbad. In der gut besuchten Gartenwirtschaft beendeten wir mit einem grossen Bier und der berühmten Merängge die Wanderung. Besten Dank an Heidi und Ueli die mich an diesem sonnigen und heissen Tag begleitet haben.

Sepp Baumgartner

Fotos


Der SAC Grenchen bedankt sich bei allen Inserenten:

Kaufmann-Transporte AG | Ski Shop Ramser | Bergrestaurant Oberes Brüggli | BGU | Bro-Sport Selzach | H. Häberli AG | Schilt Elektro AG | Kümin Baumpflege | Messmer Metallbau